Filter
  • "5 um 5" HCH Cheb

    Jetzt wirds international. Die Tschechen kommen. Ich wurde gebeten, den Text zu überarbeiten, musste aber feststellen, dass ich zu viele kenne, die in ihrer Muttersprache mehr Fehler machen als unsere Nachbarn aus Cheb.

     

    Allgemeine Daten

    Vollständiger Vereinsname: Hokej Club Hobby Cheb ( HCH Cheb)

    Gründung: am 2.9. 2008 in Cheb

    Mitglieder: ca 25 spieler

    Coach: Karel Pluhař

    Captain: Petr Havránek

     

    1. Als Erstes möchten wir ein bisschen etwas über euren Verein und eure Mannschaft erfahren, erzählt doch mal ein bisschen. 

     

    Hokej Club Hobby (HCH) Cheb wurde in jahr 2008 mit haufen strengen amateuren gegründet und bis 2011 ohne grosse erfolg in die amateur liga Kynšperský pohár und Euroliga (mitglied die Deutsche mannschaften) gespielt. Ab saison 12/13 fusionierte der HCH mit HC Drivers Cheb und das wahr anfang für grosse umbau. Von diese zeit ist die prosperität das verein am der aufstieg und die fusion erzeugt ein starkes team. Heute wird HCH gleichermassen von erfahrenen spielern und amateuren gemischt. Erfolge : Winner die Euroliga 12/13, 13/14, Vicemeister liga Kynšperský pohár 12/13, 13/14. Vereins farben : schwartz, gelb, weis. Unsere verein bekomt jedes jahr finanziel unterstützung von stadt Cheb.

     

    2. Was ist eure Motivation in der DNHL mitzuspielen und worauf freut ihr euch am meisten?

     

    Unsere motivation in DNHL ist offensichtlich den pokal für den Champion league (nebenbei bemerkt, becher und preise in DNHL sind einfach schön und wir werden sie bekämpfen) Auser dem, wir freuen uns, das wir gegen unbekante teams die in ihren reihen die US spieler haben zu spielen. Wir wollen was neues erleben, brauchen spanung, adrenalin und gute eishockey und ich denke das finden wir genau in DNHL. Wir haben schon die Böheime probiert und das ist genau das was wir brauchen.

     

    3. Welche Ansprüche und Ziele habt ihr für die nächste(n) Saison(s)?

     

    Wir wollen um das finale kämpfen, wir wollen respekt und anerkennung verdienen. Auch neue freunde und bekante machen. Ich habe das final tag in Nürnberg nachschauen und es wahr sehr gut organisiert, da sieht man die kvalität und erfahrung.

     

    4. Wer ist euer Superstar und was kann der besonders gut?

     

    In unsere team gibt keine grosse sterne. Für uns alle ist sehr wichtig das jeder von uns ein herz für das team spiel hat. Wir sind alle gute freunde und kennen sich schon lange jahre zusammen. Natürlich haben wir bei uns spieler die haben sehr gute technik und kannen auf bierdeckel spielen aber ich denke das hat jeder team in DNHL. Hauptsache ist das wir als team kampfen.

     

    5. In der neuen Liga gibt es viele Vereine, warum sollten die Fans unbedingt eure Spiele besuchen und was unterscheidet euch von den anderen Teams?

     

    Ich denke, die fans werden vor allem in ihrem (deutsche) team zu gehen aber vieleicht noch mehr von ihnen kommen wird, wenn sie mit uns spielen. Die fans werden vieleicht neugierig sein wie die Tschechen spielen. Aber das mussen wir erst mal sehen ob das so funkcioniert.

  • "5 um 5" Nürnberg Hurricans

    Weiter geht's bei "5 um 5" mit den Himmelsstürmern aus Nürnberg.

     

    Allgemeine Daten

    Vollständiger Vereinsname: Nürnberg Hurricans Eishockey e.V.

    Gründung: 2008 / Eintragung ins Vereinsregister 2014

    Mitglieder: 20

    Coach: Marco Peter

    Captain: Thomas Neubert

     

    1. Als Erstes möchten wir ein bisschen etwas über euren Verein und eure Mannschaft erfahren, erzählt doch mal ein bisschen.

     

    Wir sind eine kleine Gruppe von zum Teil noch unerfahrenen Spielern, die die letzten Jahre mit Kleinflächentraining verbracht haben. Dieses Jahr möchten wir den Schritt Richtung DNHL wagen, damit wir in den diversen Spielen gegen die anderen Teams Erfahrungen sammeln können.

     

    2. Was ist eure Motivation in der DNHL mitzuspielen und worauf freut ihr euch am meisten?

     

    Wir möchten uns gerne sportlich weiterentwickeln und suchen neue Herausforderungen. Außerdem möchten wir gerne einen geregelten Trainings- und Spielbetrieb etablieren.

     

    3. Welche Ansprüche und Ziele habt ihr für die nächste(n) Saison(s)?

     

    Wir wollen ein echtes Team werden und nicht auf dem letzten Platz der DNHL4 landen sondern gerne im Mittelfeld . 

     

    4. Wer ist euer Superstar und was kann der besonders gut?

     

    Unser Captain, er kommt als letzter Mann in die Kabine. Taped seinen Schläger in ruhe und steht als erster aufm Eis. ;)

     

    5. In der neuen Liga gibt es viele Vereine, warum sollten die Fans unbedingt eure Spiele besuchen und was unterscheidet euch von den anderen Teams?

     

    Weil zu unseren Spielen kein Eintritt verlangt wird,und die geilsten Trikots haben ;)

  • "5 um 5" Coburg Cobras

    Den Anfang der neu aufgelebten Rubrik "5 um 5" machen die Cobras aus Coburg. Die nördlichste DNHL Mannschaft.

    Allgemeine Daten
    Vollständiger Vereinsname: Eissportverein 1987 e.V. Coburg
    Gründung: 1987
    Mitglieder: 44 Mitglieder
    Coach: Klaus Langbein
    Captain: Wird am Anfang der neuen Saison gewählt / bestimmt.

    1. Als Erstes möchten wir ein bisschen etwas über euren Verein und eure Mannschaft erfahren, erzählt doch mal ein bisschen.

    Die erste Spielstätte des ESV Coburg war die Eishalle in Hassfurt im Jahre 1987. Seinen großen Aufschwung erlebte der ESV mit dem Bau der Eishalle in Sonneberg im Jahre 2002. Dadurch konnten viele Mitglieder dazugewonnen werden. Im Jahr 2006 erfolgte dann die Teilnahme an der UNHOLI - UNterfranken HObby LIga. Dort war der ESV dann bis zur Auflösung der Liga Teilnehmer. Im Anschluss haben wir den Spielbetrieb mit regelmäßigen Freundschaftsspielen aufrecht erhalten.

    2. Was ist eure Motivation in der DNHL mitzuspielen und worauf freut ihr euch am meisten?

    Ein sportlicher Ehrgeiz schadet auch einer Hobbymannschaft nicht. Daher hat die Mannschaft gemeinsam entschieden in der nächsten Saison in der DNHL mitzuwirken. Aber natürlich wollen wir durch die Ligateilnahme und den sportlichen Wettkampf auch mehr Aufmerksamkeit für den Eishockeysport in der Region erwirken. Langfristig hoffen wir hier natürlich auf neue Mitglieder, Zuschauer und Gönner! 

    3. Welche Ansprüche und Ziele habt ihr für die nächste(n) Saison(s)?

    Für die erste Saison hoffen wir auf spannende und interessante Spiele sowie einen Sieg! Und einen prall gefüllten Kader, vor allem bei den Auswärtsspielen! „smile“-Emoticon 

    4. Wer ist euer Superstar und was kann der besonders gut?

    Hier zahle ich gerne 3 € für das Phrasenschwein: Der Star ist die Mannschaft. Wir sind jetzt seit vielen Jahren eine eingespielte Truppe mit einem harten Kern. Besonders gut liegt uns, seit jeher schon, dank hartem Training, das vierte Drittel. 

    5. In der neuen Liga gibt es viele Vereine, warum sollten die Fans unbedingt eure Spiele besuchen und was unterscheidet euch von den anderen Teams?

    Die Eishalle Sonneberg wurde nicht für Eishockeyspiele konzipiert. Das heißt es fehlen Spieler- und Strafbänke, eine Zeitnahme und weitere Sachen die in einem Stadion zu finden sind. Daher müssen wir uns hier mit Bierbänken und ähnlichem behelfen. Das untermalt vielleicht ein wenig unser Underdog-Image als nördlichster Teilnehmer der Liga. Vergleichbar mit dem Film: Mystery - New York: Ein Spiel um die Ehre 

  • Ligeneinteilung

    Die Ligaeinteilung für die Saison 2015/2016 wurde soeben von der Führung der DNHL veröffentlicht. Mehr dazu gibts hier.